Wer ich bin

Wer ich bin

Moin, ich bin Tede (ja, das ist wirklich mein Name), 2021 Jahre alt und komme aus einer Kleinstadt nahe Bremen.

Schon seit ich ziemlich jung bin, interessiere ich mich für Technik aller Art, mit einem besonderen Augenmerk auf Informationstechnologie und IP-Netze, was mich im Jahre 2013 zum Projekt noez.de geführt hat, für das ich das Control Panel "NAS3" entwickelt und allgemein viel an der internen Technik mitgearbeitet habe.
Seit Oktober 2017 studiere ich nun dual Kommunikations- und Medieninformatik an der Hochschule für Telekommunikation Leipzig bei der Deutschen Telekom, mit dem Ziel, das Fach irgendwann zu "mastern" (Füße hoch, der kommt flach).

In diesem Blog wirst du alles mögliche finden. Der vorherrschende Zweck ist aber eher, dass ich einen Ort habe, wo ich meine ganzen Dokumentationen ablegen und auch wiederfinden kann. Und wenn das ganze öffentlich ist, kann der ein oder andere von euch vielleicht mal davon profitieren. Freuen würde es mich! :-)

Kontakt

Bei Fragen, Anregungen, Verbesserungsvorschlägen, Liebesbriefen, ... stehe ich sehr gerne per E-Mail zur Verfügung. Bitte beachtet aber, dass das hier angegebene Postfach nicht mein "Haupt"-Postfach ist und ich evtl. nicht jeden Tag reinschaue. Für brennende Anfragen steht außerdem die Telefonnummer aus dem Impressum bereit (ich bitte aber darum, dass diese wirklich nur für brennende Anfragen genutzt wird; Privatsphäre und so. Scherzanrufer werden eh blockiert).

hostmaster@tedemehrtens.de (PGP Pubkey)

Wenn es nur um Smalltalk geht, kannst du mir auch gerne auf Twitter folgen. Der Account ist zwar privat, Follower-Anfragen nehme ich aber i.d.R. gerne an.

jantede @ Twitter

Attributionen

So ein Blog kann man ohne Hilfe nicht aufsetzen, deshalb möchte ich hier ein paar Dankeschön's aussprechen:

Uberspace


Der wohl coolste Shared Hoster. Ein Artikel wird irgendwann mal folgen. Wenn ihr Shared Hosting sucht, ohne auf eine echte Unix-Shell zu verzichten, seid ihr bei Uberspace genau richtig.

Ghost

Früher lief dieses Blog mal mit Wordpress, allerdings ist dies mittlerweile meiner Meinung nach viel zu überladen, um "nur" ein Blog zu hosten. Nach etwas Suche bin ich auf Ghost gestoßen, einem sehr einfachen, auf Node basierendem Blogging-System. Der größte Vorteil ist wohl der coole Markdown-Editor, mit dem sich Texte super schreiben lassen.
Leider ist der offizielle Installationsweg über die Ghost CLI auf Uberspace nicht verfügbar, allerdings kann man das System auch händisch installieren. Wie, das beschreibe ich euch gerne mal in einem Post :)